Projektmanagement


Projekt-Management

Sechs Ratschläge, virtuelle Teams zu führen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Generation der Telecommuters

Dafür bringt ein funktionierendes virtuelles Team aber auch klare Vorteile. Diese liegen neben dem offenkundigen Kostensenkungspotenzial im Teilen von Best Practices und im gemeinsam genutzten Wissen. Im Idealfall ermöglicht ein solches Team einen 24/7-Betrieb.

Eidson geht davon aus, dass die Entwicklung ohnehin zu virtuellen Teams geht. Künftige Arbeitnehmer werden ein solches Arbeiten nicht mehr ungewöhnlich finden. Er bezeichnet sie als "Telecommuters".

Carl Eidson ist Vice President des Personal- und Management-Beraters Wilson Learning. Sein Beitrag "Six strategies for managing telecommuters" ist auf cio.com erschienen.

Zur Startseite