Finance IT


7 Ratschläge für Social Media

So scheitert Web 2.0

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

3. Kanalmix beachten: isolierte Social-Media-Aktivitäten bringen nichts. Sie wirken nur im Zusammenspiel mit anderen Kontaktpunkten und Kanälen,

4. Persönlichkeit aufbauen: ein Social Media-Auftritt kann durch Ernennung interner Botschafter ein Gesicht erhalten. Das stellt persönliche Nähe her,

5. Inhalte pflegen: Social Media braucht regelmäßig neuen Content. Der muss über Redaktionsplanung sichergestellt sein. Dabei sollten bestehende Inhalte effizient multipliziert werden,

6. Relevante Inhalte liefern: Social-Media-Kommunikation darf nicht ins Triviale abgleiten. Humor ist gut, muss aber immer mit relevanten Themen in Verbindung stehen,

Erfolg hängt nicht nur von der Zahl der Fans ab

7. Erfolgsmessung nicht vergessen: Bei der Erfolgsmessung sollte nicht die Anzahl der Fans im Vordergrund stehen, sondern die über Social Media ausgelöste Aktivität der Zielgruppe.

Zur Startseite