Strategien


Zukunft der Arbeit

So sieht das Büro im Jahr 2020 aus



Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Viele Befragte können sich auch die Arbeit mit Technologien vorstellen, die sie heute in ihrem Arbeitsumfeld noch gar nicht kennen. 44 Prozent der Arbeitnehmer gehen zum Beispiel davon aus, dass sie 2020 dreidimensionale Videokonferenzen mit einer besseren Bildschirmtiefe und einer realistischeren Ansicht nutzen werden.

Hoher Anteil von Instant Messaging

Auch Kommunikationsformen ohne Bild werden in den kommenden neun Jahren in ihrer Nutzung zulegen. Heute nutzt ein Drittel der Befragten Instant Messaging. Im Jahr 2020 soll der Anteil der Nutzer auf 54 Prozent gestiegen sein.

Johnson Controls Global WorkPlace Solutions (GWS) befragte für die Studie "CollaborationCollaboration 2020" 1.700 Büroangestellte in sieben Ländern mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Das Unternehmen ist ein Anbieter von integrierten Real Estate und Facility Management Dienstleistungen. Alles zu Collaboration auf CIO.de

Zur Startseite