Druck und Unterstützung

SOA-Projekte richtig angehen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
  • Unterstützung der Fachabteilungen und –projekte mit Know-how, Ressourcen und Budget,

  • Überwachung von SOA-Vorgaben, zum Beispiel durch Genehmigungsverfahren zur Einführung neuer Dienste und Evaluierung der Wiederverwendung.

Für diese Arbeit braucht das SOA-Team die Rückendeckung der Führungsriege. Wie die Autoren der Studie es ausdrücken, ist ein Mix aus "Druck und Unterstützung“ erforderlich. Erfahrungsgemäß steigt die Kooperationswilligkeit der Firmenmitarbeiter, sobald die ersten SOA-Projekte erfolgreich gelaufen sind und Ergebnisse zeigen.

Berlecon Research hat für die Studie detaillierte Interviews und Hintergrundgespräche mit Anbietern und Anwendern geführt.

Zur Startseite