Personalie

Technikchef Marks verlässt BER-Betreibergesellschaft

20.04.2018
Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg braucht ein weiteres Mal einen neuen Technikchef: Jörg Marks geht zum Jahresende.

Der Ingenieur habe aufgrund von Umstrukturierungen und Aufgabenverschiebungen darum gebeten, seinen Vertag aufzulösen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Marks hatte seit August 2014 die Krisen-Baustelle für den neuen Hauptstadtflughafen geleitet, musste diese Aufgabe aber vor einem Jahr abgeben.

Das Personalkarussell am BER dreht sich weiter.
Das Personalkarussell am BER dreht sich weiter.
Foto: Joerg Huettenhoelscher - shutterstock.com

Der neue Flughafen sollte ursprünglich 2011 eröffnen, nach mehreren Terminverschiebungen ist der Start nun für 2020 geplant. Marks ist seither der vierte Technikchef.

Im vergangenen Frühjahr hatte ein Streit um ihn zu einer Führungskrise geführt. Der damalige Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hatte Marks zunächst entlassen, weil der Manager sich aus seiner Sicht bei den Baufirmen zu wenig durchgesetzt hatte. Daraufhin feuerte der Aufsichtsrat Mühlenfeld und holte Marks zurück.

Der neue Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup setzte allerdings auf den Ingenieur Peter Herrmann als Projektleiter im BER-Terminal und übernahm den Bereich in seine eigene Verantwortung. Marks konzentrierte sich seither auf andere Aufgaben. (dpa/ad)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite