CIO Auf- und Aussteiger


Neuorganisation

Telefónica beruft CIO Eidmann in den Vorstand

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Im Vorstand von Telefónica Deutschland verantwortet jetzt Guido Eidmann die Digitalisierung des Telekommunikationskonzerns.
Guido Eidmann sitzt jetzt auch im Vorstand von Telefónica Deutschland.
Guido Eidmann sitzt jetzt auch im Vorstand von Telefónica Deutschland.
Foto: Telefónica Deutschland

Guido Eidmann (49) ist seit August 2017 auch Mitglied des Vorstandes. Eidmann war Bereits seit November 2015 war er für die IT von Telefónica Deutschland verantwortlich, allerdings auf Geschäftsführungsebene. Sein bisheriger Titel lautete Managing Director Service Technology. Jetzt rückt er als CIO in den Vorstand des Münchener Telekommunikationskonzerns eine Entscheidungsebene nach oben. Zudem verantwortet er die Umsetzung der digitalen Transformation des Unternehmens.

Neuorganisation

Die Unternehmensstrategie verantwortet weiterhin der CEO des Unternehmens Markus Haas. Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AGTelefónica Deutschland Holding AG hat zeitglich zum 1. August 2017 mehrere neue Mitglieder in den Vorstand berufen und Markus Rolle, bislang Director Controlling, zum neuen CFO ernannt. Top-500-Firmenprofil für Telefónica Deutschland Holding AG

Im Zuge der Neuorganisation des Vorstandes sollen interne Führungsgremien abgeschafft und die Verantwortungen im Vorstand gebündelt werden, teilte der Konzern mit. Ziel der Neuorganisation sei es, die Führungsstruktur des Unternehmens zu vereinfachen, um die digitale Transformation des Unternehmens effizienter und schneller voranzutreiben.

Eidmann kam 2013 zu E-Plus

Eidmann kam 2013 zur E-Plus Gruppe und steuerte nach der Fusion unter anderem die Integration und Transformation aller IT-Bereiche. Als CIO verantwortete er dabei diverse IT-Strategie- und -Umstrukturierungsprogramme. Nach dem Zusammenschluss steuerte er innerhalb von Telefónica Deutschland unter anderem die Integration und Transformation aller IT-Bereiche.

Vor 2013 war Guido Eidmann zehn Jahre lang im von ihm mitgegründeten Beratungsunternehmen Relycon Management tätig und leitete eine Vielzahl von Großprojekten in verschiedenen technologischen Industrien, auch bei Telefónica Deutschland.

Früher bei Viag Interkom

Die Vorgänger-Unternehmen von Telefónica Deutschland, O2 Germany beziehungsweise Viag Interkom, kennt Guido Eidmann von Beginn. Von 1998 bis 2002 war er dort in verschiedenen Funktionen tätig - zuletzt als Bereichsleiter des Competence Center Billing mit Schwerpunkt Abrechnung, Revenue Assurance und Customer Risiko Management.

Eidmann hat nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann Wirtschaftswissenschaften studiert und durchlief verschiedene Senior-Management-Programme.

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Telefónica Deutschland einen kombinierten Umsatz von 7,5 Milliarden Euro.