Projekte


Neue Security-Plattform

Thüringer Fernwasserversorgung sichert die Kommunikation ab

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Mit einer neuen Security-Plattform will die Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) vor allem ihre Kommunikationskanäle sicherer gestalten.
Die Thüringer Fernwasserversorgung baut ihre digitalen Kommunikationswege aus.
Die Thüringer Fernwasserversorgung baut ihre digitalen Kommunikationswege aus.
Foto: Thüringer Fernwasserversorgung, Gerald Huter

Im Rahmen ihrer DigitalisierungDigitalisierung hat die öffentlich-rechtliche Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) die Security-Plattform ProGOV Energy eingeführt. Sie stammt vom Sicherheitsdienstleister Procilon. Der Wasserversorger will seine digitalen Kommunikationswege stufenweise ausbauen und konsolidieren, die neue Plattform gilt dabei als erster Abschnitt. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

"Bei der Entscheidung für ProGOV war die Fähigkeit der Plattform, mehrere elektronische Kanäle zusammenzuführen, von Bedeutung", erklärt Uwe Zühlke, Leiter IT-Strategie/Informations- und Kommunikationstechnik bei der Thüringer Fernwasserversorgung. Er sieht sein Unternehmen mit der De-Mail bereits gut aufgestellt und sagt weiter: "Nun werden wir parallel hierzu auch die E-Mail-Kommunikation auf ein neues Niveau heben."

Die Lösung soll sowohl Vertraulichkeit durch Verschlüsselung als auch Nachweisbarkeit durch die elektronische Signatur unterstützen. Ziele der TFW sind mittelfristig die vollständige Verschlüsselung von E-MailE-Mail, die Anbindung von De-Mail an das hauseigene Mail-System und die Kommunikation über das besondere elektronische Behördenpostfach. Alles zu Mail auf CIO.de

Das Projekt begann mit einem Infrastruktur-Workshop, bei dem Kunde und Dienstleister die Systemabhängigkeiten und -voraussetzungen besprochen haben. Dann wurde die neue Plattform installiert. Konkret ging es dabei nicht nur um die Software, sondern auch um die Abbildung von SecuritySecurity-Regeln und die Implementierung von Zertifikaten sowie die Einweisung der Administratoren. Das war nach Unternehmensangaben binnen zwei Tagen erledigt. Alles zu Security auf CIO.de

Wasserversorger sind, anders als EnergieversorgerEnergieversorger, nicht durch die Bundesnetzagentur zur verschlüsselten elektronischen Kommunikation verpflichtet. Dennoch will die Thüringer Fernwasserversorgung durch einen Verhaltenskodex Grundsätze und Regelungen für ein rechtlich einwandfreies Verhalten der Mitarbeiter schaffen. Die öffentlich-rechtliche Anstalt mit Sitz in Erfurt versorgt Thüringer Bürger und Unternehmen seit mehr als 50 Jahren mit Trinkwasser. Top-Firmen der Branche Energie u. Rohstoffe

Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) | Security-Plattform
Branche: Wasserversorgung
Use Case: ComplianceCompliance
Produkt: ProGOV Energy-Plattform
Anbieter: Procilon Alles zu Compliance auf CIO.de

Zur Startseite