Besser als 2016

Umsätze im Einzelhandel voraussichtlich stark gestiegen

05.01.2018
Im deutschen Einzelhandel sind die Umsätze auch im Jahr 2017 deutlich gestiegen.

Nach einer am 5. Januar 2018 veröffentlichten Schätzung des Statistischen Bundesamtes lagen die Erlöse preisbereinigt zwischen 2,7 und 3,1 Prozent höher als im Jahr zuvor. Inklusive der Preiserhöhungen hatten die Händler nominal sogar zwischen 4,5 und 4,9 Prozent mehr in der Kasse.

Der Einzelhandel blickt auf ein gutes Jahr zurück.
Der Einzelhandel blickt auf ein gutes Jahr zurück.
Foto: Nejron photo - shutterstock.com

Die beiden Spannen liegen zum Teil deutlich über den Umsatzsteigerungen aus dem Jahr 2016, als ein reales Umsatzplus von 2,6 Prozent und ein nominales von 3,0 Prozent festgestellt worden war. Die Schätzung für das Gesamtjahr basiert auf den Statistiken des Handels bis einschließlich November 2017.

Besonders stark hat sich erneut der Online-Handel entwickelt, dessen Geschäftsumfang in den ersten elf Monaten um 8,6 Prozent zulegte. Unterdurchschnittlich lief bei geringen Umsatzsteigerungen das Geschäft in Apotheken und Drogerien sowie im sonstigen Einzelhandel zum Beispiel für Bücher und Schmuck. Einen realen Umsatzrückgang um 0,2 Prozent erlebte der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln. (dpa/ad)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite