Finance IT


Yougov-Umfrage

Versicherungen: Was Internet-Kunden wollen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Wer Versicherungen online abschließt, gehört typischerweise zu den eher Besserverdienenden. Das geht aus einer Umfrage von Yougov hervor.
Das Internet ist für Versicherungen der am schnellsten wachsende Vertriebskanal, so der Kölner Marktforscher Yougov.
Das Internet ist für Versicherungen der am schnellsten wachsende Vertriebskanal, so der Kölner Marktforscher Yougov.
Foto:

Gerade erst behauptete Steria Mummert, Makler seien Versicherungen nicht effizient genug. Nun berichtet der Kölner Marktforscher Yougov, dass unabhängige Makler bei den Abschlüssen zulegen. Ein anderer bevorzugter Vertriebskanal sei das Internet.

Yougov stützt diese Aussagen auf Angaben von 70.000 Deutschen. Sie wurden zwischen 2004 bis 2012 für den "Target Report Assekuranz" befragt.

Demnach erklärten im vergangenen Jahr 15 Prozent der Verbraucher, schon einmal eine Police über einen Makler abgeschlossen zu haben. Zum Vergleich: 2004 sagten das nur sieben Prozent.

Was das Internet betrifft, so haben 2012 acht Prozent der Umfrageteilnehmer eine Versicherung abgeschlossen. 2004 waren es noch drei Prozent. "Kein anderer Vertriebskanal konnte in den vergangenen Jahren größere Steigerungsraten erzielen", kommentieren die Studienautoren.

Zur Startseite