KfW Bankengruppe als Arbeitgeber

Von der Unternehmensberatung zur Bank aus Verantwortung

11.06.2018
Anzeige  Marta Lambert, IT-Teamleiterin bei der KfW Bankengruppe, berichtet über Ihren Quereinstieg und die Karrieremöglichkeiten, die das Unternehmen Interessenten bietet.

"Nach acht Jahren in einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft suchte ich neue Perspektiven auf "Kundenseite". Ich wollte einen Arbeitgeber, mit dessen Zielen ich mich identifizieren kann, ohne auf interessante Projekte und Themen verzichten zu müssen. Die KfW bietet mir beides. Zum einen kann ich mich mit dem gesetzlichen Auftrag der KfW, Entwicklung und Fortschritt zu fordern, vollständig identifizieren.

Marta Lambert suchte nach acht Jahren in einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft eine neue Perspektive und fand sie als IT-Leiterin bei der KfW.
Marta Lambert suchte nach acht Jahren in einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft eine neue Perspektive und fand sie als IT-Leiterin bei der KfW.
Foto: KfWBank

"Bank aus Verantwortung"

Unser Claim "Bank aus Verantwortung" ist nicht nur Slogan, sondern wird in allen Perspektiven gelebt: Vom Leitbild bis in die Führungsgrundsätze. Zum anderen gibt es zahlreiche Möglichkeiten an interessanten Themen mit Einsatz von neuen Technologien im Rahmen von Modernisierungsprojekten zu arbeiten.

Im April 2008 fing ich bei der KfW als Business Analystin im Rechnungswesen an. 2011 wechselte ich als Quereinsteigerin in den Bereich IT und übernahm kurz darauf eine Führungsposition in einem Großprojekt. Das Arbeiten in Projekten mit interdisziplinaren Teams, die Flexibilität und die abwechslungsreichen Themengebiete machen mir sehr viel Spaß. Ein ganz großes Plus: Die Vereinbarkeit meiner Projektleitungstätigkeiten mit meiner vierköpfigen Familie gelingt dank des flexiblen Arbeitszeitmodells sehr gut. Seit 2010 arbeite ich in Teilzeit mit vier Arbeitstagen pro Woche. Dass ich als Führungskraft dabei ebenfalls "flexibel" sein muss, ist klar."

Die KfW auf einen Blick

Seit ihrer Gründung 1948 wurde die KfW zu einer der führenden Förderbanken der Welt - mit der richtigen Mischung aus Engagement, Erfahrung und Expertise. Ihr Ziel ist klar: die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen zu verbessern. An über 80 Standorten stellen sich die Mitarbeiter der Herausforderung, aus Visionen Wirklichkeit zu machen. Überall dort, wo hinter einem Projekt Menschen mit Idealen stehen, ist die KfW.

  • Frankfurt, Berlin, Bonn

  • 6.100 Mitarbeiter

  • 76,5 Mrd. Euro Fördervolumen

  • Gesuchte Profile: IT-Professionals und Absolventen

  • KfWBank auf der CeBIT: Halle 27, Stand G46

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite