iPhone


Tipps

Wallet-App auf dem iPhone: Mehr als nur Apple Pay



Simon Lohmann ist Volontär bei der IDG Business Media GmbH. Im September 2017 beendete er sein Studium „Medienkommunikation & Journalismus“ an der FHM in Hannover, seit 2015 ist er freier Journalist bei der Macwelt.
Was ehemals "Passbook" hieß, wird seit der Einführung von Apple Pay "Wallet" genannt. Wer jetzt denkt, dass man mit der digitalen Brieftasche nur seinen nächsten Einkauf bezahlen kann, der irrt. Lesen Sie in diesem Artikel, was Sie mit der Wallet App alles anstellen können.

Im Jahr 2012 führte Apple mit iOS 6 die Wallet-App ein, damals noch unter dem Namen Passbook. Die Wallet App dient als digitale Brieftasche, das heißt: Alles, was sich in ihrem Portemonnaie befindet, können Sie sicherheitshalber zusätzlich in digitaler Form auf Ihrem iPhoneiPhone abspeichern – oder zumindest das meiste. Spätestens mit der Einführung und vor allem auch bei der Nutzung von Apple Pay kann man auf die Wallet App nicht mehr verzichten. Dabei kann die App viel mehr, als nur Apple Pay. Alles zu iPhone auf CIO.de

Die Apple Wallet ist wie eine digitale Brieftasche.
Die Apple Wallet ist wie eine digitale Brieftasche.
Foto: Apple

Mit der Wallet App können Sie auf iPhone und Apple Watch diverse Karten und Tickets speichern, darunter:

  • Kreditkarten

  • Debitkarten

  • Prepaidkarten

  • Kundenkarten

  • Bonuskarten

  • Bordkarten

  • Kinokarten

  • Gutscheine

  • Studierendenausweise (USA)

Karten in der Wallet App hinzufügen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die oben genannten Karten in der Wallet App hinzuzufügen:

1. Nutzen Sie Wallet-fähige Apps. Eine Übersicht der verfügbaren Apps finden Sie, wenn Sie in der Wallet App ganz nach unten scrollen. Tippen Sie anschließend auf Karten bearbeiten und Apps für Wallet suchen.

2. Scannen Sie Barcodes oder QR-Codes, um geeignete Karten hinzuzufügen. Scrollen Sie dazu in der Wallet App nach unten, tippen Sie auf Karten bearbeiten und anschließend auf Code scannen . Alternativ können Sie auch einfach die Kamera des iPhones nutzen, diese erkennt automatisch QR-Codes.

3. Wenn Sie mit Apple Pay bei einem unterstützten Händler bezahlt haben, können Sie mit einem Tipp auf die Wallet-Mitteilung im Anschluss an den Kauf ebenfalls entsprechende Karten hinzufügen.

4. Viele Anbieter stellen Tickets und Eintrittskarten für Wallet zur Verfügung, selbst wenn sie keine passenden Apps haben. Halten Sie in der Bestätigungsmail Ausschau nach bekanntem Wallet-Symbol (in unserem Aufmacher-Bild), ein Klick darauf befördert das gekaufte Ticket in die Wallet-App.

So entfernen Sie Karten

Befinden sich in Ihrer Wallet App veraltete Karten? Kein Grund, diese länger aufzubewahren. Um sie zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie die Wallet App und scrollen Sie ganz nach unten

2. Wählen Sie Karten bearbeiten

3. Nachdem Sie auf den Pfeil getippt haben, wählen Sie Löschen

Oder aber Sie tippen einfach auf das Drei-Punkte-Symbol einer Karte, scrollen nach unten wählen Karte entfernen.

Hier finden Sie eine gute Übersicht vieler Kundenkarten in Deutschland: " Kunden- und Bonuskarten auf dem iPhone immer griffbereit" .

Eine Besonderheit stellt in der Wallet App iTunes Pass dar, damit kann man sein Guthaben in iTunes und App Store verwalten. Wie das geht, haben wir hier beschrieben. (Macwelt)

Zur Startseite