CIO Auf- und Aussteiger


Abschied von Kion

Walter Grüner wird CIO beim Chemiekonzern Covestro



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der neue CIO Walter Grüner kommt von der Kion Group, einem Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik.
Walter Grüner ist neuer Head of IT bei der Covestro AG.
Walter Grüner ist neuer Head of IT bei der Covestro AG.
Foto: Covestro

Walter Grüner (54) ist seit Mai 2019 Head of Information Technology beim Chemie-UnternehmenChemie-Unternehmen Covestro AGCovestro AG in Leverkusen. Er berichtet an den CFO Thomas Toepfer. Als seine wichtigsten Aufgaben nannte Grüner auf Anfrage die weitere Digitalisierung des Unternehmens. Top-500-Firmenprofil für Covestro AG Top-Firmen der Branche Chemie

Zuvor war Grüner seit 2013 als Group CIO bei der Kion Group AGKion Group AG tätig. Beim Frankfurter Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik trieb er die Globalisierung der IT und die Digitalisierung voran. Top-500-Firmenprofil für Kion Group AG

Interims-Lösung bei Kion

Bei der Kion Group übernahm Bernd KombrechtBernd Kombrecht, Senior Vice President IT Global Key Account Management, zusätzlich zu seiner aktuellen Aufgabe interimistisch die Steuerung der globalen Aktivitäten. Kombrecht berichtet in seiner erweiterten Rolle an Susanna Schneeberger, CDO der Kion Group. Profil von Bernd Kombrecht im CIO-Netzwerk

Vorgängerin Laurie Miller geht zurück in die USA

Grüners Vorgängerin im Amt des Head of IT, Laurie Miller, geht zurück in ihr Heimatland USA; sie bleibt weiter bei Covestro beschäftigt. Miller war seit Februar 2013 CIO und Head of IT bei Covestro. Die US-Amerikanerin arbeitete seit 1991 im Bayer-Konzern.

Stationen bei Henkel und Süd-Chemie

Nach der Promotion in Chemie an der Universität Wien wechselte Grüner 1995 in die Unternehmensberatung, wo er bei Firmen wie A.T. Kearney und Booz Allen Hamilton insgesamt zehn Jahre als Berater vor allem auf den Gebieten Supply Chain Management und IT gearbeitet hat.

Nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten unter anderem in Japan, dem Mittleren Osten und Südafrika wechselte Grüner in die chemische Industrie, zuerst zu Henkel, wo er für die IT-Governance verantwortlich zeichnete. 2007 übernahm Grüner die weltweite Verantwortung für die IT der Süd-Chemie. In dieser Rolle leitete er die Neuausrichtung der gesamten IT. 2013 wechselte Grüner zur Kion Group AG.

Über Covestro

Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört die Covestro AG zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden.

Seinen Ursprung hat das Unternehmen im Bayer-Konzern. Seit September 2015 ist die Covestro AG ein eigenständiges Unternehmen und betreibt mit dem Hauptsitz in Leverkusen zwei weitere Standorte in Nordrhein-Westfalen und einen Standort in Brunsbüttel, Schleswig-Holstein.

Die wichtigsten Abnehmer sind Automobilindustrie, Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro- und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, GesundheitGesundheit und die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an rund 30 Standorten weltweit und beschäftigte Ende 2018 rund 16.800 Mitarbeiter. Top-Firmen der Branche Gesundheit

Zur Startseite