Strategien


Dunkle Geschäftsprozesse

Welche IT-Trends CIOs sehen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
CIOs halten Cloud Computing und SaaS nicht für einen Hype, sondern für einen starken Trend. Allerdings räumen sie ein, dass noch viele nicht von der IT dokumentiert Prozesse im Unternehmen laufen.
Was die Verbreitung von Cloud Computing hemmt (Umfrage: Finaki)
Was die Verbreitung von Cloud Computing hemmt (Umfrage: Finaki)

Es bleibt wolkig: Jeder zweite CIO sieht einen "sehr starken Trend" zu Cloud Computing. Weitere 39 Prozent erwarten, dass sich Cloud Computing in den kommenden fünf bis zehn Jahren etabliert. Gleichzeitig gibt aber ebenfalls jeder Zweite zu Protokoll, das Konzept habe mit Sicherheitsbedenken zu kämpfen.

Das geht aus dem Finaki-Report "IT-Trends 2010/2011" hervor. Die Studie ist allerdings eher explorativ als repräsentativ: Finaki hat mit 33 CIOs deutscher Großunternehmen gesprochen.

Neben Sicherheitsbedenken führen die Befragten auch technische und rechtliche Probleme als Hemmfaktoren von Cloud Computing an. Nicht zuletzt fürchten sie, die Kontrolle über Daten zu verlieren.

Vermutete Entwicklung von SaaS (Umfrage: Finaki)
Vermutete Entwicklung von SaaS (Umfrage: Finaki)

Außerdem erwarten die CIOs ein steigendes Interesse an Software as a Service (SaaS). Das erklären zwei von drei Befragten. Jeder Zweite glaubt sogar, dass SaaS in den nächsten zwei Jahren Steigerungsraten von bis zu 50 Prozent verzeichnet. 30 Prozent halten ein Wachstum von bis zu 20 Prozent für realistisch.

Zur Startseite