Podcast Burnout

Wenn alles über den Kopf wächst

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Die Anzeichen und Symptome eines Burnouts können unterschiedlich sein. Der Wirtschaftspsychologe Thomas Kölblin-Herzig erzählt im Podcast wie es dazu kommen kann und gibt Tipps, um vorzubeugen.
Anzeichen für Burnout gibt es viele. Im Podcast erfahren Sie, welche das sind und wie Sie vorbeugen.
Anzeichen für Burnout gibt es viele. Im Podcast erfahren Sie, welche das sind und wie Sie vorbeugen.
Foto: Jakub Krechowicz - shutterstock.com

Stress und Hektik sind für manche Menschen persönliches Lebenselixier. Sie genießen es, gefordert zu werden und fühlen sich gut dabei. Anderen setzt ein solcher Zustand über längere Zeit physisch und psychisch zu und sie können - manchmal auch unbemerkt - in einen BurnoutBurnout fallen. Gibt es Alarmzeichen, die uns selbst oder dem Umfeld auffallen können? Und wenn ja, was dann? Alles zu Burnout auf CIO.de

Burnout ist nach wie vor nicht als eigenständiges Krankheitsbild definiert, aber wird von der WHO mittlerweile immerhin als Berufsphänomen anerkannt, wie aus einem Bericht des Ärzteblatts hervorgeht. Seit Januar 2022 ordnet die WHO Burnout im neuen internationalen ICD-11-Katalog als Folge von chronischem Arbeitsstress, also ausschließlich arbeitsbedingt, ein.

Anzeichen und Symptome eines Burnouts

Anzeichen für einen Burnout gibt es viele. "Indizien dafür können erhöhte Gereiztheit, eine flache Atmung oder ein erhöhter Puls sein", nennt der Wirtschaftspsychologe Thomas Kölblin-Herzig nur einige Beispiele. Aber nicht jeder Mensch erlebt den Burnout gleich. Neben möglichen körperlichen Symptomen wie Müdigkeit, kämpfen Betroffene auch mit psychischen Veränderungen wie Antriebslosigkeit oder Mutlosigkeit. Mittel, um einem Burnout vorzubeugen sind beispielsweise sich selbst zu beobachten und aktive Vorbeugemaßnahmen zu ergreifen. Welche das sind, hören Sie in unserem Podcast.

Zur Startseite