Strategien


Xing, Facebook und Youtube

Wie Führungskräfte Web 2.0 nutzen



Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Die Prozentzahl aktiv kommunizierender Manager fällt geringer aus. 32 Prozent der Führungskräfte kommunizieren häufig mit Mitarbeitern und Kollegen über Social Media Anwendungen. Eigene Nachrichten veröffentlichen 27 Prozent der Befragten. Sieben Prozent nutzen gelegentlich einen Ghostwriter, der für sie solche Nachrichten verfasst.

Google Docs, Wikis und Xing

29 Prozent arbeiten über Wikis oder Google Docs gemeinsam mit ihren Mitarbeitern an Dokumenten. Ein Viertel der Befragten gibt ihr Wissen im Web 2.0 weiter, beispielsweise über Wikis. Jeder Fünfte bringt sich als Moderator ein, etwa bei einer Xing-Gruppe.

Bisher gibt es nur wenige Unternehmen, die auf strategischer Ebene eine Organisationseinheit eingerichtet haben, die sich mit dem Thema Social Media beziehungsweise Enterprise 2.0 beschäftigt. Bei großen Unternehmen (mehr als 10.000 Mitarbeiter) sind es zwölf Prozent, bei mittleren (100 bis 10.000 Mitarbeiter) sieben Prozent und bei kleinen Unternehmen (weniger als 100 Mitarbeiter) sind es neun Prozent.

In großen Unternehmen läuft allerdings in 35 Prozent der Firmen ein strategisches Enterprise 2.0 Projekt, 25 Prozent verfügen über Initiativen, haben jedoch keine konsequent abgestimmte Strategie. Ein klares Nein zum Enterprise 2.0 gab es nur von elf Prozent der Befragten aus großen Unternehmen.

In mittleren und kleinen Unternehmen gaben 55 beziehungsweise 57 Prozent der Führungskräfte diese Antwort. Ein strategisches Enterprise 2.0 Projekt läuft bei sieben Prozent der mittleren und acht Prozent der kleinen Unternehmen. 24 Prozent der mittleren Unternehmen verfügen über Initiativen, aber keine Strategie. Bei den kleinen Unternehmen sind es 26 Prozent.

Zur Startseite