Strategien


Xing, Facebook und Youtube

Wie Führungskräfte Web 2.0 nutzen



Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Wenn große Unternehmen Web 2.0 Tools einsetzen, arbeiten sie am häufigsten mit Blogs, Chat und Foren (76 Prozent), Wikis (75 Prozent) und Kollaborationsplattformen. Führungskräfte mittlerer Unternehmen nennen auf den vorderen drei Rängen soziale NetzwerkeNetzwerke (49 Prozent), Wikis (46 Prozent) und Instant Messaging (45 Prozent). Bei kleinen Unternehmen liegen soziale Netzwerke (74 Prozent), Instant Messaging (61 Prozent) und Wikis (46 Prozent) vorn. Alles zu Netzwerke auf CIO.de

Führungskräfte wollen Wissen im Web 2.0 teilen

Grundsätzlich signalisieren die Führungskräfte in der Studie die Bereitschaft, ihr Wissen als Führungskraft stärker mit Mitarbeitern und Kollegen zu teilen. 51 Prozent wollen das "Ja, voll und ganz", 42 Prozent antworten mit einem "Ja, schon". Abgeneigt sind acht Prozent der Befragten.

Die Daten basieren auf einer Online-Umfrage der Agentur defacto.x und der Deutschen Telekom. Es wurden 477 Führungskräfte verschiedener Unternehmensbereiche befragt, ein Viertel von ihnen arbeitet in großen Konzernen.

Zur Startseite