Warum CIOs teilnehmen:

"CIO des Jahres" - Einmal Gewinner sein


 
32/46
Manfred Klunk, CIO KVB, Top Ten Mittelstand 2009:
„Die regelmäßige Teilnahme am Wettbewerb zum ,CIO des Jahres’ trägt in der Hektik des Tagesgeschäfts wesentlich dazu bei, die eigenen Ziele und die Strategie immer wieder kritisch einem ,reality check‘ zu unterwerfen. Der strukturierte Fragebogen ist dabei ein wertvolles Hilfsmittel, das ganz wesentlich dabei unterstützt, ,Blinde Flecken‘ zu vermeiden. Der wesentliche Anreiz ist jedoch der ,sportliche‘ Wettbewerb und das Messen mit den Kollegen – es liefert einfach einen unglaublichen Motivationsschub für das ganze Team, wenn man durch eine unabhängige und hoch kompetente Jury gespiegelt bekommt, dass man einige Dinge gemeinsam wohl ganz erfolgreich hinbekommen hat. Über diesen eher kurzfristigen Effekt sind die langfristigen Auswirkungen jedoch viel entscheidender – eine Top-ten-Platzierung macht einfach das Leben dauerhaft leichter. Exemplarisch seien hierfür genannt: die interne Position der IT wird nachhaltig gestärkt, kritische Diskussionen relativieren sich, gute Mitarbeiter können leichter gehalten aber auch gewonnen werden, das Kundenvertrauen wird gesteigert.