"IT-Security-Systeme funktionieren nicht"

21.11.2016

Sandro Gaycken, Director des Berliner Digital Society Institute (ESMT), geht mit der IT-Security-Anbieterlandschaft hart ins Gericht. Selbst aktuellste Lösungen hätten die Sicherheit nicht wirklich nach vorne gebracht - "sie basieren größtenteils auf Paradigmen aus den Neunziger Jahren und haben auch schon damals nicht richtig funktioniert", moniert Gaycken, der auch NATO-Mitglieder in Cybersecurity-Fragen berät. Im schlimmsten Fall erlitten Unternehmen finanzielle Verluste gar erst durch die Anschaffung von neuen IT-Security-Systemen, weil diese Sicherheitslücken aufrissen, die vorher nicht vorhanden waren.

Zur Startseite