Computerwoche Webinar

Der Stromlinien-Daten-Service

05. Oktober 2015
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Das Karussell der Daten und Prozesse dreht sich in der Geschäftswelt immer schneller. Damit Unternehmen dabei Schritt halten können, benötigen sie ein modernes Prozess-Monitoring. Ein Webinar zeigt, wie das funktioniert.

Leistungsfähigere Prozessoren, neue Technologien und innovative Software machen Geschäftsprozesse immer schneller. Die Kunden haben sich an schnellere Services gewöhnt - und die Unternehmen müssen mitziehen. Enterprise Architecture Management muss deshalb heute sicher, zuverlässig und schnell Geschäftsdaten auswerten, zusammenführen und über Systemgrenzen hinweg Prozesse überwachen und korrigieren.

Damit dies gelingt, muss ein Unternehmen in der Lage sein, unterschiedlichste Datenformate - ob in Batch-Form, strukturiert oder unstrukturiert - in Echtzeit zu verarbeiten, zu integrieren und schnellstmöglich zu konsolidieren. Gleichzeitig müssen die laufenden Prozesse besser überwacht werden. Ziel ist es, eine vollautomatische Datendrehscheibe für mehr Transparenz zu nutzen.

Wie aber lässt sich die so gewonnene Information praktisch in "bessere Services" verwandeln? Mit dem klassischen Enterprise Ressource Planning (ERP) allein ist es hier nicht getan. In dem Computerwoche Webinar am 13. Oktober stellen wir Ihnen zusammen mit Eurodata Lösungsansätze für reibungslöse Abläufe und automatisierten Datenaustausch über Systemgrenzen hinweg vor.

Tipps wie sich Smart Services leicht umsetzen lassen

Als Experte live im Computerwoche-Studio geht Lumir Boureanu von Eurodata etwa darauf ein, warum ein modernes Prozess-Monitoring in beinahe jeder Branche helfen kann, Kosten zu senken und Kunden zu begeistern. Er zeigt außerdem, wie Industrie, Versicherung, Logistik und Handel Smart Services, Daten-Integration und Prozess-Event-Monitoring heute in der Praxis nutzen können und wie sich Smart Services und moderne Kommunikationsschnittstellen auch außerhalb der klassischen Produktionsumgebungen technisch leicht umsetzen lassen.

Hier für das Webinar anmelden

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus