Klein, aber sehr nützlich

Kostenlos: 30 praktische Mini-Tools

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Freeware, Light-Version, Adware - Gratis-Programme gibt es im Internet massenweise. Aber auch die kostenlose Software frisst mittlerweile eine ganze Menge Speicherplatz. Wir haben nützliche Tools zusammengestellt, die viel bieten und wenig Ressourcen fordern.

Software-Pakete werden immer umfangreicher, daran haben wir uns schon gewöhnt. In dieser Hinsicht sind auch kostenlose Programme keine Ausnahme mehr. Selbst kleine Freeware-Tools sind oft zig MByte groß. Was beim Download stört, wird beim Betrieb besonders lästig. Der Ressourcen-Hunger der ToolsTools wird immer größer. Alles zu Tools auf CIO.de

Wir stellen Ihnen Gratis-Tools vor, die erfreulich kompakt geblieben sind und trotzdem durch große Leistung überzeugen. Die kostenlosen Utilities sind in der Regel beim Herunterladen nicht größer als zwei MByte.

(PC-Welt)

Zur Startseite