Retail-Chefin Ahrendts

Apple Watch erst ab Juni im Store zu kaufen

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Laut der bei Apple für das Retail-Geschäft verantwortlichen Angela Ahrendts wird es die Watch bis einschließlich Mai nur online zu kaufen geben.

Seit dem 10. April lässt sich die Apple Watch einzig über den Online Store vorbestellen. In den Ladengeschäften selbst nimmt Apple keine Reservierungen entgegen. Auch nach dem offiziellen Verkaufsstart am 24. April wird sich zunächst wenig daran ändern.

Wie Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts in einer E-Mail an die Store-Mitarbeiter nun bekannt gab, wird die Watch auch den ganzen Mai über weiterhin nur Online zu kaufen sein. In den Stores selbst kann die Watch somit frühestens ab Juni direkt gekauft werden. Als Grund hierfür nennt Ahrendts die hohe Nachfrage nach der Watch sowie die limitierten Fertigungskapazitäten.

Ahrendts informiert die Store-Mitarbeiter auch über die ungewöhnliche Produkteinführung der Apple Watch. Durch eine für Apple komplett neue Produktkategorie habe man sich dafür entschieden, das Device erstmals schon vor dem Verkaufsstart zum Ausprobieren in den Apple Stores zu präsentieren.

Bei künftigen Produkteinführungen wolle man wieder auf einen "Blockbuster-Effekt" setzen. Somit lässt sich davon ausgehen, dass kommende iPhones oder iPads in den Stores erst wieder ab dem offiziellen Verkaufsdatum zu sehen sind. Die komplette E-Mail von Ahrendts an die Store-Mitarbeiter können Sie auf der französischen Webseite iGen.fr nachlesen. (cvi)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus