DJIA

Apple zieht in die Königsklasse der Aktien-Indizes ein

09. März 2015
Apple steigt in die erste Börsenliga auf.

Der Smartphone-Riese wird in diesem Monat in den renommierten US-Leitindex Dow Jones Industrial Average aufgenommen, wie die Betreibergesellschaft S&P Dow Jones Indices am Freitag mitteilte (PDF-Link). AppleApple ersetzt in dem 119 Jahre alten Börsenbarometer vom 19. März an den US-Mobilfunkkonzern AT&T. Alles zu Apple auf CIO.de

Eine Apple-Stammaktie
Eine Apple-Stammaktie

"Als das größte Unternehmen der Welt und Technologie-Führer ist Apple eine eindeutige Wahl für [...] den meistbeachteten Aktienindex", sagte David M. Blitzer vom Index-Komitee, das darüber entscheidet, welche Firmen aufgenommen werden. Apple hatte im Februar einen Rekord-Börsenwert von etwa 775 Milliarden Dollar erreicht. Die Aktien waren auf ein Allzeithoch von 133,60 Dollar gestiegen.

Es ist der erste Wechsel im Index seit 2013. Hintergrund ist laut S&P der Aktiensplit beim Kreditkartenbetreiber Visa. Dadurch sinke das Gewicht der Tech-Branche im Index, was durch die Apple-Aufnahme nun kompensiert werden solle. Der iPhone-Hersteller war bislang nur im Technologie-Index Nasdaq 100 gelistet. Mit MicrosoftMicrosoft und Intel sind auch andere Tech-Riesen in beiden Börsenbarometern gelistet. (dpa/tc) Alles zu Microsoft auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Apple und Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus