Novell

Linux-Kunden geschützt

02. Februar 2004

Softwarehersteller Novell schließt sich IBMIBM und Intel an und will seinen Kunden Kosten von bis zu 1,5 Millionen Dollar erstatten, die durch rechtliche Probleme beim Einsatz von Linux entstehen könnten. Hintergrund dieser Aktion ist eine Klage der Softwarefirma SCO, die sich als rechtmäßiger Besitzer von Rechten auf Teile des Betriebssystems sieht. Alles zu IBM auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: IBM

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite