Android-Apps

Apple iPhone chancenlos gegen Android Smartphones

12. September 2012
Von Arne Arnold
Das iPhone hat etliche coole Funktionen mit an Bord, etwa den Fotostream oder die Spracherkennung. Doch mit den richtigen Apps tunen Sie Ihr Android-Smartphone so, dass es jedem iPhone überlegen ist.

Alle Apps, die Sie für dieses Handy-Tuning benötigen, sind kostenlos und stammen aus dem offiziellen App-Store von GoogleGoogle, aus Google Play. Menübefehle in AndroidAndroid haben wir aus der Version 4.0.4 von einem Sony Xperia Mini abgeschrieben. Die Befehle lauten bei anderen Android- SmartphonesSmartphones meist sehr ähnlich. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de Alles zu Smartphones auf CIO.de

Fotostream: So wandern Fotos vom Handy auf den PC

Darum geht’s: Mit der Funktion Fotostream wandern Aufnahmen, die Sie mit dem iPhoneiPhone gemacht haben, automatisch auf einen Internet-Server und von dort aus auf Ihren PC. So sparen Sie sich das lästige Kopieren der Fotos per USB-Kabel auf den PC. Alles zu iPhone auf CIO.de

Vom Android in die Dropbox
Vom Android in die Dropbox

So geht’s mit Android: Die Funktion Fotostream bekommen Sie für Ihr Android-Handy mit der App Dropbox. Dropbox ist eigentlich ein Online-Speicher, mit dem Sie Dateien über mehrere PCs hinweg austauschen können. Doch die Android-App von Dropbox hat diese spezielle Fotofunktion.

Das brauchen Sie: Falls Sie noch kein Konto bei Dropbox haben, melden Sie sich über www.dropbox.coman. Sie bekommen 2 GB Speicher kostenlos. Mit ein paar Tricks erweitern Sie den kostenlosen Speicher auf bis zu 21 GB. Weitere Infos dazu finden Sie auf dieser Seite . Damit alle Fotos aus dem Android-Standardfoto-Ordner in dem Online-Speicher in Ihrer Dropbox landen, installieren Sie die App Dropbox.

Sollte die App Sie nicht schon beim ersten Start fragen, ob Sie die Handy-fotos in den Online-Speicher laden wollen, tippen Sie auf die Menütaste und wählen dann „Einstellungen ➞ Kamera-Upload aktivieren“. Empfehlenswert ist die Standardeinstellung „Nur Wifi“. So überträgt die App nur dann Fotodaten, wenn das Handy per WLANWLAN mit dem Internet verbunden ist. Auf Ihrem PC installieren Sie die Dropbox-Software für Windows. Während der Installation bestimmen Sie den Speicherort für den Dropbox-Ordner. Automatisch erstellt die Software darunter den Ordner „Camera Uploads“. Darin wandern nun alle Fotos Ihres Handys, sobald es per WLAN mit dem Internet verbunden ist. Alles zu WLAN auf CIO.de