IT-Etats

Breite Stagnation

01. September 2003

Jedes zweite deutsche Unternehmen hat im vergangenen Jahr IT-Projektbudgets gestrichen, weitere 24 Prozent haben ihre Investitionen auf ungewisse Zeit verschoben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Mummert Consulting, für die 748 IT-Verantwortliche befragt wurden. Als Hauptgrund für die Zurückhaltung nannten 27 Prozent die schlechte konjunkturelle Lage. 73 Prozent würden für 2003 mit stagnierenden oder sinkenden IT-Investitonen rechnen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite