Detlef Gürtler

Die Dagoberts

04. Oktober 2004
Nicht jeder hat das Glück, einen Fluss mit Gold vor der Tür zu haben. Krösus, König von Lydien, aber hatte seinen Strom Paktolos und damit so viel Gold wie kaum ein Zweiter. Doch erst als er Münzen von gleichem Gewicht pressen ließ und weit über Lydiens Grenzen einsetzte, machte er das dicke Geschäft. Das Buch schildert die ganz verschiedenen Wege zu Reichtum - vom römischen Kaiser Julius Cäsar über den Medienunternehmer Leo Kirch und John D. Rockefeller bis hin zum reichsten Mann der Welt, dem Microsoft-Chef Bill Gates. Ein hochinteressantes Buch über die verschlungenen und verschiedenen Wege zum Reichtum.

Nicht jeder hat das Glück, einen Fluss mit Gold vor der Tür zu haben. Krösus, König von Lydien, aber hatte seinen Strom Paktolos und damit so viel Gold wie kaum ein Zweiter. Doch erst als er Münzen von gleichem Gewicht pressen ließ und weit über Lydiens Grenzen einsetzte, machte er das dicke Geschäft. Das Buch schildert die ganz verschiedenen Wege zu Reichtum - vom römischen Kaiser Julius Cäsar über den Medienunternehmer Leo Kirch und John D. Rockefeller bis hin zum reichsten Mann der Welt, dem Microsoft-Chef Bill Gates. Ein hochinteressantes Buch über die verschlungenen und verschiedenen Wege zum Reichtum.

Eichborn Verlag,Berlin 2004, 315 Seiten; 22,90 Euro
Eichborn Verlag,Berlin 2004, 315 Seiten; 22,90 Euro
Zur Startseite