Männer-Überschuss beim Suchmaschinen-Giganten

Google will mehr Frauen in Spitzenposten

21. Juli 2014
Der Internetkonzern Google sieht Nachholbedarf bei der Frauenförderung in den eigenen Reihen.

Nur jede fünfte Führungskraft bei GoogleGoogle sei weiblich, sagte Google-Manager John Gerosa am Montag bei der Frauenkonferenz DLD Women in München. "Das ist nicht akzeptabel." Auch FacebookFacebook hatte vor wenigen Wochen ähnliche Zahlen bekanntgegeben. Für den Erfolg eines Unternehmens ist die Vielfalt nach Überzeugung des Google-Managers aber entscheidend. "Gemischte Teams bringen bessere Ergebnisse." Vor allem die deutsche Wirtschaft hinkt seiner Ansicht nach bei dem Thema immer noch hinterher. "Hier gibt es noch eine Menge zu tun." Bei der DLD Women diskutieren mehrere hundert Frauen noch bis Dienstag über die Veränderung der Arbeitswelt durch die Digitalisierung. (dpa/rs) Alles zu Facebook auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Facebook und Google

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite