Günstiges 10-Zoll-Tablet mit Quad-Core

Huawei stellt MediaPad 10 Link vor

28. Februar 2013
Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Huawei stellt mit dem MediaPad 10 Link ein neues Tablet mit Quad-Core-CPU und 10-Zoll-Bildschirm vor. Das Gerät mit Android 4 besitzt ein Vollaluminiumgehäuse sowie integriertes HSDPA.
Das Huawei MediaPad 10 Link.
Das Huawei MediaPad 10 Link.
Foto: Huawei

Nach dem MediaPad mit 7-Zoll-Bildschirm und dem MediaPad 10 FHD erweitert Huawei mit dem neuen MediaPad 10 Link sein Tablet-Produktportfolio für Deutschland. Dabei soll das neue Tablet ein günstiges Einsteigermodell mit 10-Zoll-Bildschirm sein, wie Huawei angibt. Der Touchscreen löst mit 1280 x 800 Bildpunkten auch deutlich weniger Bildpunkte wie das MediaPad 10 FHD mit 1920 x 1200 Pixeln. Der im MediaPad 10 Link verwendete von Huawei selbst entwickelte K3V2-Quad-Core-Prozessor arbeitet mit 1,4 GHz. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 GByte kleiner als die 2 GByte beim Full-HD-Modell.

Augenmerk legt Huawei auf das eigenen Aussagen zufolge "edle Metallgehäuse". Das MediaPad 10 Link besitzt einen Unibody aus Aluminium. Damit bringt das Tablet ein Gewicht von 640 Gramm auf die Waage. Bei den Abmessungen gibt Huawei 257,4 x 175,9 x 9,9 mm an. Damit gleicht die Link-Variante bis auf die Bauhöhe dem MediaPad 10 FHD, welches nur 8,8 mm misst. Beim Gewicht zeigt sich der Full-HD-Bruder mit 580 Gramm ebenfalls leichter. Dafür besitzt das neue Huawei MediaPad 10 Link serienmäßig ein UMTS-Modul mit HSPA+. WLANWLAN 802.11 a/b/g/n sowie Bluetooth 3.0 zählen ebenfalls zum Funktionsumfang des TabletsTablets. Huawei sollte allerdings die technischen Angaben auf der Website und Pressemitteilung besser abgleichen: in den Website-Spezifikationen sind 802.11 b/g/n und 1,2 GHz Taktfrequenz angegeben. Alles zu Tablets auf CIO.de Alles zu WLAN auf CIO.de

Der interne Speicher des MediaPad 10 Link beträgt 8 oder 16 GByte. Über einen microSD-Kartenslot lässt sich die Kapazität um bis zu 32 GByte erweitern. Mit dem 6600 mAh starken Lithium-Polymer-Akku soll das Tablet eine Laufzeit von 8 Stunden beim Video-Playback ermöglichen. Für Foto- und Video-Aufnahmen besitzt das MediaPad 10 Link auf der Gehäuserückseite eine 3-Megapixel-Kamera sowie eine 0,3-Megapixel-Frontkamera. Beim Betriebssystem gibt Huawei nur AndroidAndroid 4.0 an. Auch beim schon länger verfügbaren MediaPad 10 FHD ist noch immer Android 4.0 installiert, ob und wann Version 4.1 oder 4.2 verfügbar ist, ist nicht bekannt. Alles zu Android auf CIO.de

Laut Huawai ist das MediaPad 10 Link ab Mitte 2013 in Deutschland in der Farbe Silber erhältlich. Angaben zum Preis fehlen noch. Allerdings dürfte das Tablet vorrausichtlich günstiger sein als das MediaPad 10 FHD, welches aktuell für knapp 400 Euro verfügbar ist. Huawei selbst spricht von einem Einsteiger-Tablet zum attraktiven Preis. (Tecchannel)