Rüter, Schröder, Göldner (Hrsg.)

IT Governance in der Praxis

31. August 2006

Die ersten Indizien für eine IT-Governance, die nicht funktioniert, sind Sprachprobleme zwischen Business und IT. Die Vorwürfe reichen dann von "technikverliebt" über "mangelhafte Entscheidungskultur" bis hin zu kritisierten "Führungsqualitäten". Die Herausgeber machen sich an das Modewort ran - und decken auf, was sich dahinter verbirgt. Da sind die verschiedenen Ansätze, die IT-Governance-Matrix des Centers for Information System Research, das CobiT-Framework des IT-Governance Institute und nicht zuletzt die IT-Infrastructure-Library ITILITIL. Ganz wichtig ist Mitherausgeber Axel Göldner der Praxisbezug, der nicht nur dadurch zum Zuge kommt, dass er den Pharmakonzern Schering als SOX-Compliance-Vorreiter beschreibt, sondern auch dadurch, dass er auf die "Entscheidungsdomänen" eingeht - wie Portfolio, Sourcing, Architektur, Services und Strategie. Ein Buch, das einen Überbau schafft und Antworten auf die vermeintlich wichtigsten Fragen liefert. Alles zu ITIL auf CIO.de

Springer, Berlin/Heidelberg 2006, 228 Seiten; 49,95 Euro
Springer, Berlin/Heidelberg 2006, 228 Seiten; 49,95 Euro

Links zum Artikel

Thema: ITIL

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus