Public IT


Merkel spricht

Live im Internet: 5. Nationaler IT-Gipfel

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Im Internet können alle Interessierten den 5. Nationalen IT-Gipfel in Dresden am 7. Dezember miterleben. Etwa 500 Gäste und 150 Journalisten sind dort geladen. Die IT-Industrie trifft sich mit der Politik, Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht.

Studenten des Hasso-Plattner-Institut (HPI) werden den IT-Gipfel am 7. Dezember wieder mit einem Gipfel-Blog unter der Adresse www.it-gipfelblog.de begleiten. Die Serie der Spitzentreffen der Informations- und Telekommunikations-Technologie begann 2006 am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut. Seitdem berichten die Studenten des HPI über die Gipfel. CIO hatte im Vorfeld bereits über das Gerangel zwischen IT-Colloquium und CIO-Circle wegen der ursprünglich geplanten gemeinsamen Teilnahme am IT-Gipfel geschrieben.

Die Bundeskanzlerin auf dem IT-Gipfel 2009 in Stuttgart.
Die Bundeskanzlerin auf dem IT-Gipfel 2009 in Stuttgart.
Foto: BMI

Bereits 2007 beim Spitzentreffen in Hannover, 2008 in Darmstadt und 2009 in Stuttgart berichteten die HPI-Studenten im Auftrag der Bundesregierung zusätzlich von den Spitzentreffen vor Ort. Auch zwischendurch gibt es immer wieder Videos und Informationen zu den Diskussionen über den IT-Standort Deutschland.

In einem Videopodcast der Bundeskanzlerin spricht die Kanzlerin mit dem Projektleiter der Online-Diskussionsplattform www.it-gipfelblog.de und Doktorand des Hasso-Plattner-Instituts, Justus Broß, über den IT-Standort Deutschland.

„Unser IT-Gipfelblog ist so etwas wie das Gedächtnis oder Archiv dieser Veranstaltungsreihe der Bundesregierung geworden", sagt HPI-Direktor Christoph Meinel. Der Potsdamer Informatik-Wissenschaftler arbeitet seit Beginn in der Arbeitsgruppe „Hightech-Strategie für die Informationsgesellschaft“ mit und sitzt seit kurzem in der Arbeitsgruppe „Digitale Infrastrukturen“.

Zur Startseite