Projekte


Auf Hadoop-Basis

Munich Re baut globale Big-Data-Plattform

29. Januar 2016
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Munich Re will noch stärker von der Auswertung interner und externer Daten profitieren. Helfen soll eine Big Data-Plattform aus dem Hadoop-Kosmos.
Die Munich Re will noch bessere Erkenntnisse durch die Kombination von internen und externen Daten erhalten.
Die Munich Re will noch bessere Erkenntnisse durch die Kombination von internen und externen Daten erhalten.
Foto: Munich Re

Munich ReMunich Re implementiert eine globale Big Data-Plattform, die Data Lake heißt. Technologisch baut sie auf der Hortonworks Data Platform (HDP) des Open Enterprise Hadoop-Anbieters Hortonworks auf. "Munich Re hat schon immer nach innovativen Ideen in allen Geschäftsbereichen gesucht und ist nun dabei, sich noch stärker in diesen Bereichen zu engagieren", sagt Franz Koppold, Leiter der IT-Abteilung für Business IntelligenceBusiness Intelligence bei Munich Re. "HDP ist eine Kernkomponente unseres Infrastruktur-Designs, die es uns ermöglicht, noch bessere Erkenntnisse durch die Kombination von internen und externen Daten zu erhalten, um somit innovative Lösungen für unsere Kunden entwickeln können." Top-500-Firmenprofil für Munich Re Alles zu Business Intelligence auf CIO.de

On-Premise und Cloud kombinieren

Die neue Plattform greift auf verschiedene interne und externe Datenquellen zu und speichert Material, um verschiedene Transformationen an Daten durchzuführen und gleichzeitig auch extrem große Datenmengen zu analysieren. Der RückversichererRückversicherer nutzt die Möglichkeit, eine On-Premise- und eine Cloud-Nutzung zu kombinieren. Alles zu Finance IT auf CIO.de

Bei der Munich Re wird HDP für eine Vielzahl von Workloads eingesetzt werden, einschließlich SQL mit Apache Hive, Apache Spark und Solr. Ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Anbieters war dessen Partnernetzwerk. Hortonworks arbeitet besonders intensiv mit SAS zusammen. Auch die starke Position in der Hadoop-Community und die hundertprozentige Open Source-Strategie sprachen für den gewählten Anbieter.

Munich Re | Big Data
Branche: VersicherungenVersicherungen
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkt: Hortonworks Data Platform
Dienstleister: Hortonworks
Einsatzort: weltweit
Internet: www.munichre.com Top-Firmen der Branche Versicherungen