Finance IT


Offshore in Indien

Munich Re rüstet auf SAP Hana um

10. September 2015
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Der Rückversicherer hat sich für Capgemini als Dienstleister für Business Intelligence entschieden. Das Data Warehouse soll nun auf neuester SAP-Technologie laufen.
"Wir haben einen globalen IT-Partner gesucht, der uns flexible Offshore-Service-Modelle und weltweit harmonisierte Lieferfähigkeiten bietet", sagt Munich Re-CIO Rainer Janßen.
"Wir haben einen globalen IT-Partner gesucht, der uns flexible Offshore-Service-Modelle und weltweit harmonisierte Lieferfähigkeiten bietet", sagt Munich Re-CIO Rainer Janßen.
Foto: Munich RE

Munich ReMunich Re baut seine Reporting-Landschaft um und setzt dabei auf Indien-Offshoring. Der Münchner Rückversicherer schloss eine über fünf Jahre laufende Vereinbarung mit Capgemini ab. Der IT-Dienstleister übernimmt für diesen Zeitraum die Wartung und Weiterentwicklung des Global Data Warehouse von Munich Re. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf diverse thematische Bereiche, unter anderem Finance, Underwriting und Re-Insurance Accounting. Top-500-Firmenprofil für Munich Re

Erst einmal läuft das Data Warehouse weiter auf SAPSAP BW. Vereinbart ist aber, dass Capgemini das System auf eine SAP Data Services und SAP Hana laufende Architektur migriert. Das BI Service Center des Dienstleisters in Indien implementiert ein globales Liefermodell, das auf agilen Methoden basiert. Alles zu SAP auf CIO.de

Kriterien Skalierbarkeit und Kostenoptimierung

"Wir haben einen globalen IT-Partner gesucht, der uns flexible Offshore-Service-Modelle und weltweit harmonisierte Lieferfähigkeiten bietet, aber auch Best Practices nachweisen kann", sagt Rainer JanßenRainer Janßen, CIO bei Munich Re. "Capgemini wird die Munich Re bei der Transformation ihrer unternehmensweiten Reporting-Landschaft und der Globalisierung ihrer IT Services mit den neuesten Technologien unterstützen." Profil von Rainer Janßen im CIO-Netzwerk

Das Liefermodell nutzt den Rightshore-Ansatz von Capgemini, um Kosten zu optimieren und den Anwender mit flexiblen und skalierbaren Services zu versorgen. Das war für Munich Re ein entscheidender Faktor für die Auftragsvergabe. Die Übergabe der ProjekteProjekte werde über einen Zeitraum von sechs Monaten erfolgen, berichten die Partner. Alles zu Projekte auf CIO.de

Munich Re | Business Intelligence
Branche: VersicherungenVersicherungen
Zeitrahmen: 5 Jahre Vertragslaufzeit
Produkte: SAP Hana, SAP Data Services
Dienstleister: Capgemini
Einsatzort: weltweit
Internet: www.munichre.com Top-Firmen der Branche Versicherungen