MG Technologies

Parschau übernimmt Aufgaben von Mahr

06. September 2004
Im Oktober übernimmt Rolf Parschau die CIO-Position beim Frankfurter Technologiekonzern MG Technologies. Der bisherige CIO Joachim Mahr (50) verlässt das Unternehmen Ende September. Parschau bleibt allerdings weiterhin CIO des Bochumer Maschinenbauers GEA, eines Tochterunternehmens von MG Technologies. Den CIO-Wechsel begründete Mahr gegenüber CIO-Online mit der Umstrukturierung der Holding. Wie MG Technologies im Sommer mitteilte, will sich das Unternehmen auf den Maschinenbau konzentrieren und sich dafür künftig um die GEA AG neu aufstellen. Daher besteht die zentale Aufgabe für Parschau darin, die IT der beiden Teilkonzerne zu harmonisieren. Mahr will sich künftig neuen Aufgaben im Management stellen. Er war seit September 2001 CIO bei MG Technologies. Unter anderem entwickelte er ein konzernweites WAN- und Sicherheitskonzept und führte ein neues IT-Controlling ein.

Im Oktober übernimmt Rolf Parschau die CIO-Position beim Frankfurter Technologiekonzern MG Technologies. Der bisherige CIO Joachim Mahr (50) verlässt das Unternehmen Ende September. Parschau bleibt allerdings weiterhin CIO des Bochumer Maschinenbauers GEA, eines Tochterunternehmens von MG Technologies. Den CIO-Wechsel begründete Mahr gegenüber CIO-Online mit der Umstrukturierung der Holding. Wie MG Technologies im Sommer mitteilte, will sich das Unternehmen auf den Maschinenbau konzentrieren und sich dafür künftig um die GEA AG neu aufstellen. Daher besteht die zentale Aufgabe für Parschau darin, die IT der beiden Teilkonzerne zu harmonisieren. Mahr will sich künftig neuen Aufgaben im Management stellen. Er war seit September 2001 CIO bei MG Technologies. Unter anderem entwickelte er ein konzernweites WAN- und Sicherheitskonzept und führte ein neues IT-Controlling ein.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite