Speicherplatz vertausendfacht

Physiker erhält Technologiepreis

09. April 2014
Der in Deutschland forschende Physiker Stuart Parkin (58) erhält den hoch dotierten Millennium-Technologiepreis 2014.

Dank der Arbeit des Briten sei die Speicherkapazität magnetischer Festplatten um ein Tausendfaches erhöht worden, teilte die Technikakademie Finnlands (TAF) am Mittwoch in Helsinki mit.

Dadurch sei es möglich, Filme übers Internet zu empfangen, soziale MedienMedien zu nutzen und im Internet zu recherchieren. Der Millennium-Technologiepreis ist mit einer Million Euro dotiert und gilt als eine Art Nobelpreis für Technologie. Stuart Parkin ist unter anderem Direktor des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik in Halle (Sachsen-Anhalt) und Alexander von Humboldt-Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Auszeichnung wird am 7. Mai in der finnischen Hauptstadt Helsinki verliehen. (dpa/rs) Top-Firmen der Branche Medien

Links zum Artikel

Branche: Medien

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite