Public Hotspots in der Bundesstadt

Telekom startet Gratis-WLAN in Bonn

29. November 2013
In Bonn baut die Telekom öffentliche WLAN-Hotspots auf. Diese legen derzeit voll im Trend. So baut etwa Kabel Deutschlan entsprechende Funknetze, aber auch Regio-Carrier wie Mnet sind mit von der Partie.
Nach dem Bonner Hauptbahnhof stattet die Telekom jetzt auch die Innenstadt mit Hotspots aus.
Nach dem Bonner Hauptbahnhof stattet die Telekom jetzt auch die Innenstadt mit Hotspots aus.
Foto: Thomas Cloer (CC BY-NC-SA 2.0)

Ab 15. Januar 2014 können Besitzer von WLAN-fähigen SmartphonesSmartphones, Laptops oder TabletsTablets an den mehr als 150 Telekom-Hotspots im Stadtgebiet von Bonn täglich 30 Minuten gratis online gehen. Das neue Angebot gilt für alle Nutzer, unabhängig vom eigenen Mobilfunkanbieter. Wer nach Ablauf der 30 Minuten das Internet weiter über das WLAN-Netz der Telekom nutzen will, kann beispielsweise einen Hotspot Tagespass für 4,95 Euro buchen. Integriert wird das neue 30 Minuten-Kostenlos-Angebot in die neue Smartphone-App der Stadt Bonn. Der Nutzer wird innerhalb der App-Startseite über einen gesonderten Navigationspunkt auf das Angebot verlinkt und kann dort die Anmeldung vornehmen. Möglich ist der Einstieg aber auch direkt über den mobilen Webbrowser. Alles zu Smartphones auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de

Die Kosten für das zunächst auf sechs Monate befristete Kooperationsprojekt mit der Stadt Bonn trägt die Telekom. Sollte der Pilot von der Bevölkerung gut angenommen werden, ist eine Ausweitung des Angebotes denkbar, erklärt die Telekom. Bereits seit dem 1. November können Reisende und Besucher des Bonner Hauptbahnhofs täglich 30 Minuten kostenlos ins Netz. Die Telekom ist mit derzeit fast 17.000 öffentlichen Hotspots der mit Abstand größte Hotspot-Betreiber in Deutschland.

powered by AreaMobile

Links zum Artikel

Themen: Smartphones und Tablets

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus