Ex-SAP-Hoffnungsträger

Vishal Sikka heuert bei Infosys an

12. Juni 2014
Der Anfang Mai bei SAP zurückgetretene Technikvorstand Vishal Sikka wird der neue Chef des indischen Softwarekonzerns Infosys.

Vishal Sikka werde am 1. August das Amt von S.D. Shibulal übernehmen, teilte das indische Unternehmen am Donnerstag in Bangalore mit. Shibulal ist einer der Mitgründer des Unternehmens und leitet den Konzern erst seit August 2011. Davor war er für das operative Geschäft zuständig.

SAP hatte Anfang Mai vollkommen überraschend mitgeteilt, dass Sikka aus persönlichen Gründen geht. Bei Analysten hatte er nach der Ankündigung des Rückzugs von Jim Hagemann Snabe von der Unternehmensspitze als möglicher zweiter Mann neben Bill McDermott gegolten. Sikka hatte nicht nur den Ruf als Wegbereiter für SAPs Hoffnungsträger, der superschnellen Datenbank Hana, sondern war auch ein besonderer Schützling von SAP-Gründer und -Aufsichtsratschef Hasso Plattner.

Sikka ist der erste Vorstandschef bei Infosys der nicht aus den Reihen der Unternehmensgründer stammt. Der 1981 gegründete Konzern kämpft mit sinkenden Margen. Infosys kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von rund 8,25 Milliarden US-Dollar und beschäftigt rund 160 000 Mitarbeiter. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite