5,7-Zoll-Phablet mit Snapdragon 800

ZTE präsentiert Phablet Grand Memo

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
ZTE zeigt auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Smartphone Grand Memo. Durch seine Display-Größe von 5,7 Zoll lässt sich das ZTE-Gerät auch als Phablet bezeichnen. Für hohe Performance soll der neue Qualcomm Snapdragon 800 sorgen. Frühestens Mitte 2013 ist mit dem Grand Memo zu rechen.
Diese junge Frau hält das ZTE Grand Memo in der Hand.
Diese junge Frau hält das ZTE Grand Memo in der Hand.
Foto: ZTE

Auf einer von ZTEs Executive Vice President He Shiyou eröffneten Pressekonferenz zeigte das chinesische Unternehmen erstmals das Rießen-Smartphone Grand Memo der Öffentlichkeit. Durch seine Display-Größe von 5,7 Zoll verwischt die Abgrenzung zu TabletsTablets - deswegen auch die gerne verwendete Bezeichnung "Phablet". Die Auflösung des Bildschirms beträgt 1920 x 1080 Pixel, wie auf der Veranstaltung bekannt gegeben wurde. Auf der ZTE-Website werden jedoch 1280 x 720 Bildpunkte angegeben, was vermutlich falsch ist. Alles zu Tablets auf CIO.de

Durch sein großes Display breitet sich das Grand Memo auf 159,9 x 82,6 x 8,5 mm aus. Zum Vergleich: Ein iPhoneiPhone 5 mit 4-Zoll-Bildschirm besitzt die Abmessungen 123,8 x 58,6 x 7,6 mm. Angaben zum Gewicht fehlen von ZTE. Der integrierte Akku bietet eine Kapazität von 3200 mAh. Das mit - zum aktuellen Zeitpunkt - mit AndroidAndroid 4.1 arbeitende Smartphone verfügt für Foto- und Videoaufnahmen einen 13-Megapixel-Sensor mit LED-Blitz. Die Frontkamera löst 1 Megapixel auf. Außerdem besitzt das Grand Memo eine Zertifizierung von Dolby Digital Plus. DLNA, WiFi-Display, HD Voice und MHL beherrscht das Smartphone ebenfalls. Neben WLANWLAN nach dem Standard 802.11 a/b/g/n (2,4 und 5 GHz) funkt das Grand Memo noch mit Bluetooth 4.0 LE und überträgt mobile Daten via LTE mit bis zu 100 Mbps. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de Alles zu WLAN auf CIO.de

Neben 2 GByte RAM steht ein 16 GByte großer interner Speicher zur Verfügung. Als Prozessor kommt beim ZTE Grand Memo Qualcomms neuer Snapdragon 800 zum Einsatz. Die CPU arbeitet mit vier ARM-kompatiblen Krait-400-Kernen bei 1,7 GHz Taktfrequenz. Der Quad-Core-Prozessor wird Qualcomm zufolge im dritten Quartal 2013 verfügbar sein. Vorher wird es auch kaum ZTEs Grand Memo geben. Mit Angaben zur Verfügbarkeit haben sich die Chinesen noch vornehm zurück gehalten. In einigen Quellen ist vom zweiten Quartal 2013 zu lesen, allerdings scheint dies recht optimistisch zu sein. Voraussichtliche Preise wurden für das ZTE Grand Memo auch noch keine genannt.

Zur Startseite