Artikel zum Thema "BMI" bei CIO.de

Dick oder dünn – wann gibt's mehr Geld?

Unterschiede zwischen Männern und Frauen: Dick oder dünn – wann gibt's mehr Geld? (Foto: olly - Fotolia.com)
Unterschiede zwischen Männern und Frauen: Spielt das Körpergewicht eine Rolle im Berufsleben und beim Gehalt? Anscheinend schon. Denn bei den Männern verdienen dicke mehr als dünne, bei den Frauen ist es umgekehrt. Warum das so ist, erklärt eine neue Studie. » zum Artikel
  • Christian Töpfer
    Christian Töpfer
    Christian Töpfer kümmert sich bei ChannelPartner um die Website, die Newsletter, die Heftproduktion und das Tippspiel ChannelCup. Wenn er dann noch Zeit hat, schreibt er auch Beiträge.

Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass

Für Ausschreibungen: Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass (Foto: BMI)
Für Ausschreibungen: Das Bundesinnenministerium hat eine kostenlose Handreichung zur Anwendung und Auslegung des No-Spy-Erlasses ins Web gestellt. » zum Artikel
  • Johannes Klostermeier

Was ein CIO können muss

Flexibilität, Offenheit und Kommunikationsfähigkeit: Was ein CIO können muss (Foto: metafinanz Informationssysteme GmbH)
Flexibilität, Offenheit und Kommunikationsfähigkeit: IT-Verantwortlicher zu sein ist nicht einfach. Wie Leadership in der Zukunft aussehen kann, erzählt CIO Rainer Göttmann von Metafinanz im Interview. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

Die Alternativen zum Blackberry

Exit-Strategien für Unternehmen: Die Alternativen zum Blackberry (Foto: RIM, Apple)
Exit-Strategien für Unternehmen: Wie alles im Geschäftsleben ist im Ernstfall auch die Blackberry-Umgebung ersetzbar - man muss nur wissen, worauf man sich bei den Alternativen einlässt. Ein Überblick. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.