Blackberry


Leap, Passport, Z30, Z10, Q10, Q5

Alle Blackberry-Modelle im Überblick

Update  14. August 2015
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Seit 2013 startet Blackberry neu durch. Wir stellen die Produktpalette vor und geben eine Übersicht zu neuen und alten Blackberrys.

Der Blackberry Passport Silver Edition ist das jüngste BlackberryBlackberry-Gerät und setzt auf den ersten Blackberry Passport auf. Das Smartphone ist eine Weiterentwicklung des normalen Passports und bietet einige Verbesserungen: Unter anderem wurde der Rahmen verstärkt und ist jetzt aus Edelstahl. Das Keyboard wurde ebenfalls verbessert, rundere Ecken am unteren Rand des Gerätes sollen den Passport Silver Edition bequemer zu halten machen. Alles zu Blackberry auf CIO.de

Ansonsten bleibt alles beim Alten, das Display ist ein quadratischer Touchscreen und bietet eine Auflösung von 1440 x 1440 Pixel. Am unteren Ende ist die dreizeilige Tastatur, je nach Anwendung werden weitere zusätzliche Zeichen virtuell eingeblendet. Weitere Informationen zum Blackberry Passport haben wir in diesem Test zusammengestellt.

Der Blackberry Passport Silver Edition kann ab sofort für 579,00 Euro ohne SIM-Lock via Blackberry gekauft werden.