Big Data


Mit dem Begriff Big Data werden Datenmengen bezeichnet, welche sich zu schnell ändern, zu komplex oder zu groß sind, um sie auszuwerten. Der Begriff Big Data wird regelmäßig für Daten im behördlichen Sektor, bei Versicherungen oder in der Industrie genutzt. Diese verfolgen bei der Auswertung von Nutzerdaten insbesondere finanzielle Interessen. Mit neuen Technologien wird den Sehnsüchten der betreffenden Stellen gerecht, diese Daten besser auswerten und nutzen zu können. Die Auswertung von persönlichen Nutzerdaten gerät zunehmend mit den individuellen Persönlichkeitsrechten in Konflikt.
Zur Startseite