Datamonitor-Studie

CRM zur Miete wird beliebter

24. Oktober 2008
Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Immer mehr Anwender mieten Lösungen für das Customer Relationship Management (CRM). Der Markt wächst zweistellig.

CRM on Demand wird nach Einschätzung der Marktforscher von Datamonitor beliebter. In den kommenden Jahren rechnen sie mit zweistelligen Zuwachsraten. Den weltweiten Markt beziffert Datamonitor auf 1.7 Milliarden Dollar im Jahr 2008. Er soll sich bis 2013 auf 3.8 Milliarden Dollar erhöhen. Das entspricht einer jährlichen Zuwachsrate von 17.7 Prozent.

Den Anbietern stehen dennoch raue Zeiten bevor. Der Konkurrenzdruck nehme zu, warnen die Analysten. Die Betreiber sollten trotz guter Umsatzentwicklung auf Betriebskosten achten. "Profitabilität wird zur Herausforderung”, sagte Surya Mukherjee, Senior-Analyst bei Datamonitor. "Das On-demand Modell ist relativ neu und erfordert viel Marketing. Ein Offshoring der Produktentwicklung kann beispielsweise eine Option sein, die Kosten zu senken."

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus