Dort lauert der Burnout

Die acht stressigsten IT-Jobs

23. Februar 2016
Florian Maier beschäftigt sich in erster Linie mit dem Themenbereich IT-Security. Daneben schreibt er auch über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C und ist für den Facebook-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Die Technologie-Branche befindet sich im permanenten Umbruch. Eines ändert sich jedoch nicht: das Stresslevel vieler IT-Jobs. Wir zeigen Ihnen die acht stressigsten Tech-Berufe.

Jeder arbeitende Mensch kennt wohl Stress-Situationen im Job. Allerdings sorgen manche Berufe für ein deutlich höheres Stresslevel als andere. Insbesondere in der Technologie-Branche, wo hohe Anforderungen auf ausgeprägten Fachkräftemangel treffen, ist das Resultat allzu oft eine unterbesetzte IT-Abteilung und damit in der Regel mangelhafter Support bei wichtigen Trendbereichen wie Big DataBig Data, SecuritySecurity oder Mobile. Alles zu Big Data auf CIO.de Alles zu Security auf CIO.de

Stress im Job? Das sind die IT-Berufe mit dem maximalen Stresslevel.
Stress im Job? Das sind die IT-Berufe mit dem maximalen Stresslevel.
Foto: Ollyy - shutterstock.com

Stressige Jobs können für Burnout & Depressionen sorgen

Für einige Menschen ist ein stressiges Arbeitsleben gar kein Problem, andere stoßen schnell an die Grenzen ihrer Belastbarkeit oder erkranken gar ernsthaft - Stichwort Burnout. Verschiedene wissenschaftliche Studien untermauern, dass sich Arbeits-Stress negativ auf Lebenserwartung und Gesundheitszustand auswirken kann. Die American Psychological Association (APA) konkretisiert die Erkenntnisse: "Neben der emotionalen Belastung kann anhaltender StressStress im Job sich drastisch auf die körperliche Gesundheit auswirken. Oft führt eine Überlastung im Job zu Ernährungsproblemen, in Kombination mit mangelhafter Bewegung können Übergewicht, Bluthochdruck und ein erhöhter Cholesterinspiegel auftreten." Alles zu Stress auf CIO.de

Die APA spricht außerdem auch vom Verlust mentaler Energie, der durch eine negative Arbeitsatmosphäre oder ein erhöhtes Stresslevel im Büro ausgelöst werden kann. Dieser Mangel an mentaler Energie kann wiederum zu psychischen Problemen bis hin zu Depressionen führen.

Die Top 8 der stressintensiven IT-Berufe

Das US-Jobportal CareerCast.com hat für das Jahr 2016 die stressigsten Jobs nach Branchen aufgeschlüsselt. Die Tech-Branche ist mit acht Berufen vertreten, die gemeinhin als stressintensiv gelten. Zur Identifizierung der stressigsten IT-Jobs betrachtete man bei CareerCast elf Schlüssel-Faktoren: Reisen, Wachstumspotential, Deadlines, der Druck der öffentlichen Meinung, Wettbewerb, körperliche Anstrengung, Arbeitsumgebung, konkrete, bereits erlebte Gefahrensituationen, schlechte Work-Life-Balance, Lebensgefahr für Dritte und die Auseinandersetzung mit der Öffentlichkeit. Nachdem die Teilnehmer jeden der Stressfaktoren mit einem Wert zwischen 1 und 10 gewichtet hatten, wurde der "Stress-Score" der einzelnen Berufe bemessen.

Diese IT-Berufe sind diejenigen mit dem höchsten Stresslevel, laut der Studie können solche Jobs allerdings auch für eine erhöhte Zufriedenheit und eine steile KarriereKarriere sorgen - insofern man weiß, wie man mit dem Stress im Job umgehen muss. Interessanterweise ist der Beruf mit dem geringsten Stresslevel 2016 der des Security-Analysten - mit einem Stress-Score von lediglich 3.8. Zum Vergleich: der stressigste Job 2016 ist der eines US-Berufssoldaten - mit einem Wert von 84.8. Alles zu Karriere auf CIO.de

Zur Startseite