Top Ten - Mittelstand

Die Musik spielt hinter der Kulisse

28. November 2008
Jürgen Bechtel hat die SAP-Landschaft von Mennekes virtualisiert.

Sichtlich schwer fällt es CIO Jürgen Bechtel, sich unter den IT-Projekten des Elektrotechnikspezialisten Mennekes für das wichtigste zu entscheiden. Aus Sicht der Fachbereiche könnte es der Online-Produktkonfigurator sein, immerhin seinerzeit der erste in der Branche und damit sehr öffentlichkeitswirksam.

Dennoch nennt der gelernte Betriebswirt an vorderster Stelle die im Oktober 2007 gestartete Server- und Storage-Virtualisierung, die unter den Aspekten Qualität, Sicherheit und Innovation ein sehr wertvolles und erfolgreiches Projekt darstellt. Zu den erreichten Zielen zählen eine höhere Verfügbarkeit der Systeme trotz reduzierter Hardware, mehr Flexibilität und ein geringerer Administrationsaufwand.

Inzwischen sind 45 von 50 geplanten Servern, darunter auch die SAP-Systeme, mit VMware ESX beziehungsweise die Speicher mit Datacore virtualisiert. Pionierarbeit leisteten Bechtel und sein Team dabei in zweierlei Hinsicht: So war die Kombination VMware ESX auf Windows-Servern zum Projektstart von SAP noch nicht freigegeben, außerdem sind Projekte zur Speichervirtualisierung in Deutschland derzeit eher noch rar gesät. Dass sich das nun gewonnene Plus an Verfügbarkeit und Flexibilität auch rechnet, belegt Bechtel mit einer auf fünf Jahre angelegten Kalkulation des Return on Investment, den er auf 155 Prozent beziffert. (ue)

Jürgen Bechtel (46), Mennekes

Position: CIO, stellvertretender Geschäftsführer.

Branche: Elektrotechnik (800 Mitarbeiter).

Ein CIO muss ...Ideen überzeugend kommunizieren.

Er liest gerade ...Hape Kerkeling: "Ich bin dann mal weg".

Lieblingsfach ... in der Schule: Sport und BWL.

Wichtigstes Projekt:Server- und StorageVirtualisierung.

Beschreibung: Start Oktober 2007, Entscheidung zur ServerVirtualisierung mit VMware ESX auf Windows und zur Storage-Virtualisierung mit Datacore. Virtualisierung der SAP-Systeme.

Projektbereiche: Konsolidierung (IT-Infrastruktur), Virtualisierung.

Kernprodukte: VMware ESX, Datacore, SAP.

IT-Mitarbeiter: acht (allgemein).

IT-Budget:1,6 Millionen Euro (allgemein).

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus