IBM führt mit 11 Prozent Marktanteil

Die Services der Top 5 Dienstleister

06. Juni 2005
Von Thomas Zeller
Der deutsche Markt für IT-Services bleibt in Bewegung. HP und SBS versuchen vornehmlich, mit Übernahmen Marktanteile zu gewinnen. Dagegen bauen IBM und EDS ihr Geschäft mit Bestandskunden aus. T-Systems setzt auf eine Mischung aus beiden Modellen.

Der deutsche IT-Services-Markt ist im vergangenen Jahr erstmals wieder leicht gewachsen. "Dieser Trend kommt jedoch nur durch das deutliche Plus im Outsourcing-Geschäft zustande", sagt PAC-Berater Karsten Leclerque. In 2004 wuchs dieser Markt erneut um neun Prozent. Das Projektgeschäft lief dagegen weiterhin mau: Hier gab es ein Minus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die zehn größten Anbieter von IT-Services vereinigten im vergangenen Jahr in Deutschland rund 44 Prozent des Gesamtmarktes auf sich. Im Outsourcing-Markt kommen die Top Ten der Anbieter sogar auf einen Anteil von 57 Prozent. Das liegt nach Ansicht von Leclerque daran, dass im Outsourcing-Geschäft Größe von entscheidender Bedeutung ist. "Skaleneffekte sind hier wichtig für die eigene Ertragsmarge."

Am aggressivsten unter den größeren Anbietern ist im vergangenen Jahr die Dienstleistungssparte von HPHP (TSG) aufgetreten. Durch die Übernahme der IT-Tochter von Thyssen-Krupp überholte das Unternehmen im vergangenen Jahr erstmals EDS und erreicht nun Platz vier auf dem deutschen IT-Dienstleistungsmarkt. Eine andere Strategie fuhr dagegen IBMIBM Services. Der Konzern legte seinen Fokus auf den Ausbau der Bestandskunden. Die Konsequenz: "IBM hat im vergangenen Jahr gerade noch einen der zehn größten deutschen Outsourcing-Verträge gewonnen", so PAC-Berater Leclerque. Trotzdem sei das Wachstum des Konzerns beachtlich gewesen. Alles zu HP auf CIO.de Alles zu IBM auf CIO.de

Das Beispiel HP zeigt: Sicher ist keine Position in der Rangliste der größten Anbieter von IT-Services in Deutschland. Mit StrategienStrategien wie Portfolioausweitungen oder Zukäufen hoffen jedoch auch die großen Anbieter auf mehr Wachstum in diesem Jahr. Die folgende Marktübersicht gibt einen Überblick über die Pläne der fünf größten IT-Dienstleister. Alles zu Strategien auf CIO.de

1. IBM (Marktanteil: elf Prozent)

Rudolf Bauer, General Manager Global Services Central Region bei IBM
Rudolf Bauer, General Manager Global Services Central Region bei IBM

Der Kampf um die Krone im IT-Services-Geschäft bleibt spannend. Nach PAC-Analysen lag IBM im Dienstleistungsgeschäft an der Spitze. Doch der Druck steigt.

Zur Startseite