IT-Risiken

E-Mails gehen verloren

02. Dezember 2002

Mehr als ein Drittel (38 Prozent) britischer Unternehmen haben schon einmal wegen technischer Mängel, Virenattacken oder anderen IT-Problemen E-Mails verloren. Das ergab eine Umfrage unter 200 Unternehmen im Auftrag des Software-Anbieters Legato Systems. Weiteres Ergebnis: Das E-Mail-Aufkommen steige stark an. 46 Prozent der Befragten gaben an, dass sich die Zahl in den vergangenen beiden Jahren verdoppelt habe. 85 Prozent würden bis zu 100 E-Mails täglich bekommen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus