Zwischen Tür und Angel

"Fünf Fragen, Frau Leminsky!"

03. Mai 2004

Was steht auf Ihrer Prioritätenliste ganz oben?

IT-Strukturen unternehmensweit transparenter zu machen. Derzeit konzentrieren wir uns auf die Evaluierung unserer Applikations- und Infrastrukturlandschaft. Kosten sparen ist dabei nicht das primäre Ziel. Vielmehr wollen wir erforderliche IT-Investments so effizient wie möglich tätigen.

Was halten Sie eigentlich von dem Thema "Business Intelligence"?

Mir sind Begriffe suspekt, die keine einheitliche Definition haben. BI ist so ein Beispiel. Ich warne davor, die Lösung des steigenden Informationsbedarfs vorschnell in BI-Systemen zu suchen. Viele Firmen sollten ihre Informationsquellen konsolidieren und Datenintegrität herstellen. Erst dann macht es Sinn, über neue Berichtssysteme nachzudenken.

Welche Technologie wird Ihrer Meinung nach in nächster Zeit die größte Wirkung haben?

Das steigende Sicherheitsbedürfnis fördert entsprechende Technologien. Der Schutz von Gesellschaften, Menschen oder auch Daten hat schon in der Vergangenheit einen Technologieschub erzeugt. Wer konnte sich etwa vor einigen Jahren eine biometriegestützte Grenzkontrolle vorstellen?

Was ärgert Sie zurzeit am meisten ?

Egoismus. Diese Eigenschaft vieler Zeitgenossen hemmt nicht nur die gesellschaftliche Entwicklung. Sie blockiert oft und gerade in Unternehmen schnelle, innovative Entscheidungen, die aus Gesamtsicht zwingend notwendig sind.

Welches Buch lesen Sie gerade?

"Scheitert Deutschland?" von Arnulf Baring - nicht mehr ganz neu, aber aktueller denn je. Auf historischer wie ökonomischer Basis argumentiert er, wie wenig unsere durch fehlendes Krisenbewusstsein, Antriebsarmut und Veränderungsresistenz geprägte Gesellschaft auf die Lösung aktueller und künftiger Problemstellungen vorbereitet ist.

Zur Person: Antje Leminsky (33)

CIO Gruner+Jahr AG & Co. KG

Position seit Anfang 2003

Stationen:
Diverse Stationen als Beraterin bei Price Waterhouse Deutschland, Omnilogic Systems Group Canada, KPMG Consulting Deutschland

Gruner+Jahr AG & Co. KG, Corporate Development

Studium Dipl.-Kffr., Schwerpunkt Unternehmensprüfung/ Controlling

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus