Streit mit der EU-Kommission

Google lenkt ein

01. Oktober 2013
Der jahrelange Wettbewerbsstreit zwischen Google und der EU-Kommission nähert sich einer Lösung.

EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia sagte am Dienstag im Europaparlament, GoogleGoogle habe die Zugeständnisse zu seinem Suchmaschinen-Geschäft "wesentlich nachgebessert". Der EU-Kommissar zeigte sich optimistisch, im kommenden Frühjahr den Fall beilegen zu können. Alles zu Google auf CIO.de

Brüssel hatte 2010 ein Kartellverfahren gegen Google eröffnet und droht mit einer milliardenschweren Geldbuße. Nach Ansicht der EU-Behörde bevorzugt Google bei der Anzeige von Suchergebnissen eigene Dienste vor Konkurrenzangeboten und benachteiligt Wettbewerber wie etwa MicrosoftMicrosoft. (dpa/rs) Alles zu Microsoft auf CIO.de

Zur Startseite