Ausstieg bei Bertelsmann Media Systems

Hartert wechselt als CIO zu Philips

06. Februar 2002
Der vorsitzende Geschäftsführer von Bertelsmann Media Systems, Daniel Hartert (43), verlässt Ende März das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Nach Informationen von CIO wechselt er Mitte April zu Philips, wo er die Arbeit als CIO aufnehmen wird. Von Eindhoven aus wird er die gesamte IT des niederländischen Elektronikkonzerns leiten. Ab April tritt Michael Pesch (37) die Nachfolge von Hartert beim Gürtersloher IT-Dienstleister an.
Daniel Hartert (43)
Daniel Hartert (43)

Zu den Leistungen Harterts, der seit 1992 beim Gütersloher Medienkonzernarbeitet, gehört unter anderem der Aufbau der IT-Struktur bei derBertelsmann Music Group (BMG). Im Mai 199 trat der Vater von zwei Töchternund einem Sohn die Stelle als Geschäftsführer bei Media Systems an. DasUnternehmen richtete in den vergangenen Monaten darauf aus,IT-Dienstleistungen nicht nur für Bertelsmann zu anzubieten, sondern auchDrittkunden zu betreuen.

Media Systems ist eines von 60 Tochterunternehmen desBertelsmann-Mediendienstleisters Arvato. Anders als Hartert wird dessenNachfolger Pesch keinen Sitz im Vorstand von Arvato mehr einnehmen. Im Zugeder Verschlankung der Management-Strukturen vertritt künftig derdesignierte Vorstandsvorsitzende der Arvato AGArvato AG, Hartmut Ostrowski (43),Media Systems im Vorstand. Ostrowski übernimmt im September denVorstandsvorsitz von Gunter Thielen, der sich dann vollständig seinem Amtals Präsident der Bertelsmann-Stiftung widmen wird. Top-500-Firmenprofil für Arvato AG

Michael Pesch (37)
Michael Pesch (37)

Links zum Artikel

Top500-Firmenprofil: Arvato AG

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus