Europäischer Gerichtshof

Medikamentenversand wird legalisiert

07. April 2003

Nach Auffassung der Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof (EuGH), Christine Stix-Hackl, ist das Verbot des Arzneimittelversandhandels in Deutschland ein unzulässiger Eingriff in den freien HandelHandel. Der Deutsche Apothekerverband klagt derzeit vor dem EuGH gegen die niederländische Versandapotheke Doc Morris. Schon vor vier Jahren hat der EuGH entschieden, EU-Bürger sollten aus jedem Land der EU Medikamente bekommen können. Der Apothekerverband hingegen pocht auf die Vorschriften des deutschen Arzneimittelgesetzes und das geltende Werbeverbot im Heilwesen. Zwar ist die Ansicht von Generalanwältin Stix-Hackl für das Gericht nicht bindend, doch gibt sie oft die Richtung eines späteren Urteils vor. Top-Firmen der Branche Handel

Links zum Artikel

Branche: Handel

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite