Web-2.0-Communities als Vertriebskanal

Mittelständler profitieren von sozialen Netzwerken

07. Januar 2009
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Kleine und mittelständische Unternehmen können von Web-2.0-basierten sozialen Netzwerken profitieren. Einer Untersuchung des IT-Dienstleisters Payroll zufolge geht mehr als die Hälfte davon aus, dass sich dies positiv auf ihren Geschäftserfolg auswirken wird.

Immer mehr große Unternehmen nutzen Web-2.0-Anwendungen wie Blogs oder soziale NetzwerkeNetzwerke für Vertriebszwecke oder um Firmennachrichten zu verbreiten. Inzwischen entdecken auch kleine und mittelständische Firmen Online-Communities wie FacebookFacebook, Xing oder Linkedin als Vertriebskanal. Alles zu Facebook auf CIO.de Alles zu Netzwerke auf CIO.de

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Payroll, einem auf Gehaltsabrechnungen spezialisierten US-Dienstleister, unter kleinen und mittelständischen US-Firmen. Insbesondere sehen Mittelständler darin eine kostengünstige Möglichkeit, sich mit Kunden, Partnern oder potentiellen Mitarbeitern auszutauschen sowie die Online-Plattformen als zusätzlichen Vertriebskanal zu nutzen.

Im Web 2.0 neue Kunden gewinnen

55 Prozent der befragten Mittelständler sind davon überzeugt, dass sie geschäftlich von der Teilnahme an Community-Plattformen wie Facebook, Xing oder Linkedin profitieren werden. Rund ein Fünftel der Befragten gab an, auf diese Weise bereits mindestens einen neuen Kunden gewonnen zu haben. Nur rund ein Drittel der befragten Mittelständler kann in der Teilnahme an Web-2.0-basierten Communities keinen direkten geschäftlichen Nutzen erkennen.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt auch die von der Opinion Research Corporation durchgeführte Untersuchung "2008 Business in Social MediaSocial Media Study" unter rund 1.100 US-Bürgern. Demnach wollen 85 Prozent der Befragten, die soziale Netzwerke nutzen, dass Firmen mit ihnen über Social-Media-Webseiten kommunizieren. Alles zu Social Media auf CIO.de

Zur Startseite